Bad Wörishofen Ursprungsort der Kneippkur

Bad Wörishofen – Die Wiege der Kneippkur

„Fit und vital durch Kneipp und Thermal“, lautet das Motto der Kneipp-Premium-Stadt im Allgäu. Weltruhm errang Wörishofen bereits gegen Mitte des 19. Jahrhunderts, als  Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 – 1897) mit seinem Hauptwerk „Meine Wasserkur“ weltweit Höchstauflagen erreichte.

„Der Menschenkörper, diese lebendige Uhr vom besten Gang und Schlag, liefe und schlüge vortrefflich, wenn nicht der Menschentor Schmutz und Sand und anderen Unrat zwischen die Räder werfen und so den geordneten Ablauf stören, vielleicht zerstören würde.“ Mit diesen Worten prangerte der Heilkundler Kneipp die ungesunden Lebensgewohnheiten seiner Zeitgenossen an und empfahl ihnen, neben viel Bewegung, vor allem die Heilkraft des Wassers zu nutzen. Der bis dato völlig unbekannte kleine, idyllisch in die sanften Hügel des Allgäus eingebettete Ort Wörishofen wurde schlagartig zum Zentrum einer sich formierenden Gemeinde gesundheitsbewusster Menschen. Prominente aus aller Herren Länder reisten an. Selbst Kaiserin Sissi unterwarf sich dem gestrengen Regiment Sebastian Kneipps, der seine Patienten, egal welchen Standes, alle gleich behandelte und gesagt haben soll: „Ich will nicht wissen, wer du bist, sondern woran du leidest.“

Die Zeiten haben sich geändert, der Wunsch des Menschen nach einem intakten Organismus ist geblieben. Inzwischen sind weit über hundert Jahre ins Land gegangen. Und Wörishofen – seit langem mit dem Attribut „Bad“ geadelt – hat nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Die legendäre Kneipptherapie, eine ganzheitliche Präventivmaßnahme mit Langzeitwirkung, ist heute so populär wie eh und je. Ihre Philosophie ist denkbar einfach. Die Menschen werden angeregt, bewusster zu leben und sich in erster Linie gesünder zu ernähren. Dies garantiert ihnen Gesundheit bis ins hohe Alter. Kneipps Lehre beruht im Wesentlichen auf fünf Säulen: Heilung durch Wasser, Vitalität durch viel Bewegung, Gesundheit durch eine ausgewogene Ernährung und die Heilwirkung von Kräutern sowie der Harmonie zwischen Körper und Geist, getreu dem Diktum der alten Römer „mens sana in corpore sano.“

In unserer hektischen Zeit immer häufiger auftretende Zivilisationsleiden wie Atemwegserkrankungen, Rücken- und Wirbelsäulensyndrome oder Herz- und Kreislaufbeschwerden werden durch Bäder, Wickel, Güsse und Packungen gelindert bei gleichzeitiger Stimulierung des Immunsystems. In Bad Wörishofen haben sich im Laufe der Jahre erstklassige Hotels angesiedelt, die ihren Gästen einen umfassenden Service anbieten, einschließlich einer Palette von Behandlungen in den hauseigenen Therapieräumen. Wer gern länger schläft, kann sich seine Kneipp’schen Wickel oder Kompressen auf dem Zimmer anlegen lassen. Kneipp-Premium-Class auf höchstem Niveau.

Ergänzt wird die klassische Kneippkur in Bad Wörishofen durch die zauberhafte Badelandschaft der Südseetherme: Heiter und entspannt geht es in dem exotischen Wasserparadies zu. Ein von Palmen beschatteter 5.000 Quadratmeter grosser „Aquapark“ lädt  zum Aktivurlaub ein. Acht unterschiedlich temperierte Becken, über fünfzig Sprudelliegen, Meditationssauna, Seesauna, eigener See, Innen- und Außenpool begeistern Jung und Alt. Aber das ist noch längst nicht alles. Denn das Thermalbad bietet zudem 34 bis 38 Grad warmes Heilwasser mit Zusätzen aus Fluorid, Sole und Jod. Diese wohl dosierte Mischung aus Mineralien und wertvollen Spurenelementen stimuliert die Selbstheilungskräfte des menschlichen Organismus.

Und nach den Badefreuden heißt es, die Natur und Kultur rund um Bad Wörishofen kennenzulernen. Das milde Reizklima der Region begünstigt vielerlei Aktivitäten wie gemütliche Rad- und Wandertouren durch die zauberhafte Landschaft der Allgäuer Voralpen, vorbei an duftenden Wiesen und tiefblauen Seen. Und wer im Frühling anreist, erlebt in der Kneippstadt ein betäubend duftendes Blütenmeer aus Tulpen, Narzissen, Krokussen und Hyazinthen.

Übrigens – im Laufe eines „normalen“ Jahres wartet ein buntes Programm aus Theater, Konzerten, Festivals und Jazz auf die Besucher. Neben den anspruchsvollen Kneipp-Premium-Angeboten viele weitere Gründe, in Bad Wörishofen auf Premium-Niveau zu kurlauben.

Weitere Informationen lesen Sie unter www.bad-woerishofen.de

Eva Tesar hat in Göttingen Philologie studiert. Seit über 20 Jahren arbeitet sie als selbständige Journalistin und PR-Expertin für Tourismus, Hotellerie, Gesundheit, Gourmet und Lifestyle. Eva Tesar lebt in Hamburg-Rotherbaum und arbeitet auch als Kommunikationscoach.

Kategorie: TOP Themen
Schlagworte: