Hund - Kneippurlaub mit Hund

Kneipp & Hund

Über Körper, Seele, Johannes Rau und einen Hunde-Urlaub in Deutschland

Dass ein Hund zum seelischen und körperlichen Wohlbefinden des Menschen beiträgt, entspricht nicht nur der Wahrnehmung von Hundefreunden, sondern wurde auch durch wissenschaftliche Studien belegt. Allein die Bewegung durch das regelmäßige Gassigehen entspricht bereits ganz der Idee der Kneippschen Gesundheitslehre. Die Frage, ob der Mensch auch für seinen Hund im Sinne Kneipps etwas Gutes tun kann, wird bislang nur wenig beleuchtet. Dies wollen wir hier nachholen.

Gesund mit Hund: Wenn sich Hundebesitzer durch die zwangsläufigen Spaziergänge bereits eine halbe Stunde pro Tag an der frischen Luft bewegen, stärken sie ihr Immunsystem und reduzieren das Risiko für chronische Herz-Erkrankungen oder Diabetes erheblich. Denn quasi ganz nebenbei erreichen sie deutlich über 150 Minuten Bewegung in der Woche, den Wert also, den sowohl die WHO als auch das Bundesgesundheitsministerium empfehlen. Doch für den Hund spricht noch mehr …

„Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe, als Mensch aber unersetzlich“,

bemerkte Johannes Rau gern über seinen Hund Scooter, der den ersten Teil des Satzes kurz nach dem 72. Geburtstag des damaligen Bundespräsidenten bestätigte: Bei einer freudigen Begrüßung warf Scooter sein Herrchen um, worauf sich Rau einen schmerzlichen Bluterguss zuzog. Nichtsdestotrotz darf man davon ausgehen, dass Scooter wesentlich zum seelischen und damit letztlich auch zum körperlichen Wohlbefinden seines berühmten Besitzers beitrug: So fanden Forscher heraus, dass die Anwesenheit und das Streicheln von Tieren dazu beitragen, Blutdruck und Herzfrequenz zu senken. Die Ausschüttung von Stresshormonen verringert sich, da das sympathische Nervensystem weniger aktiv ist. Oder, um es mit Loriot zu sagen: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“
Insbesondere in Corona-Zeiten, in denen zwischenmenschlichen Kontakte nachhaltig eingeschränkt sind, werden Hunde zu wertvollen Gefährten und Seelentröstern.

Ein kurzer Blick zurück zu den Pionieren der Hydrotherapie

Der Zusammenhang von Kneipp & Hund ist übrigens auch aus historischer Sicht enger als vielleicht vermutet: So schreibt Theodor Hahn, ein Wegbereiter der Hydrotherapie in seinem Werk „Die Grundlehren der Natur- und Wasserheilkunde“ von 1852: „Um zu lernen, was einem verdorbenen Magen noth thut, sollte man nicht zu außerordentlich gelehrten Professoren gehen, sondern zu ganz ungelehrten Hunden ohne allen Titel.“ – Denn der Hund saufe bei „Magenverderbniß“ Wasser, bis er erbricht oder kotet. „Dann ist ihm wieder wohl“.

Zeit, sich als Mensch zu revanchieren:

Kneipp für Hunde Wenn der Hund schon die Urväter der Naturheilkunde zur Wassertherapie inspirieren konnte, scheint es angebracht, sich auch einmal erkenntlich zu zeigen. Tatsächlich widmen sich tierfreundliche Kneipp-Spezialisten zunehmend der Frage, wie man Kneippsche Anwendungen auch für Tiere nutzen kann, z.B. die Autorin Grit Nusser mit Ihrem Buch „Wickel, Güsse, Wassertreten – Kneipp für Hunde“. Auch in der physiotherapeutischen Behandlung von Hunden gehört das „Unterwasserlaufband“, in gewisser Weise Wassertreten also, mittlerweile zum vielfach und erfolgreich angewendeten Therapie-Angebot.

Kneipp-Urlaub mit Hund? Aber klar!

Selbstverständlich stehen unsere Therapie-Zentren ausschließlich für Zweibeiner zur Verfügung. Nichtsdestotrotz können Sie in den Kurorten der Kneipp Premium Class natürlich auch einen herrlich entspannenden Urlaub mit Ihrem Vierbeiner verbringen. Für das gemeinsame Wassertreten eignen sich zahlreiche Seeufer oder Bachläufe in der näheren Umgebung. Hier erfahren Sie, in welchen Unterkünften nicht nur Sie, sondern auch Ihr Hund herzlich willkommen sind:

Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Haus des Gastes
Tel.: 0 83 34 / 6 05 31, Fax: 0 83 34 / 6 05 42
Marktplatz 5, 87730 Bad Grönenbach
Web: www.bad-groenenbach.de

Bad Hindelang Tourismus
Unterer Buigenweg 2, 87541 Bad Hindelang
Tel: +49 8324 8920, Fax: +49 8324 892 10
Email: info@badhindelang.de
Web: www.badhindelang.de

Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH
In den Kolonnaden 1, 61231 Bad Nauheim
Tel. (06 032) 92 992-0, Fax (06 032) 92 992-7
Email: info@bad-nauheim.de
Web: www.bad-nauheim.de

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH
Kurpromenade 1, 06905 Bad Schmiedeberg
Telefon (03 49 25) 6 30 37, Fax (03 49 25) 6 38 89
Email: info@eisenmoorbad.de
Web: www.eisenmoorbad.de

Bad Waldsee Tourist Information
Ravensburger Str. 3, 88339 Bad Waldsee
Tel: 07524-941342, Fax: 07524-941345
Email: touristinfo@bad-waldsee.de
Web: www.bad-waldsee.de

Bad Wörishofen Gäste-Information im Kurhaus
Hauptstraße 16, 86825 Bad Wörishofen
Tel. 08247 9933-55 oder -56, Fax 08247 9933-46
Email: info@bad-woerishofen.de
Web: www.bad-woerishofen.de

Kurverwaltung Göhren
Poststraße 9, 18586 Göhren
Tel: 038308/66790, Fax: 038308/667932
Email: kv@goehren-ruegen.de
Web: www.goehren-ruegen.de

Scheidegg-Tourismus
Rathausplatz 8, 88175 Scheidegg Allgäu
Tel: 08381-89422-33, Fax: 08381-89422-30
Email: info@scheidegg.de
Web: www.scheidegg.de

 

Peter Kaprolat ist als Redakteur und Ideengeber für Tourismusverbände, Reiseanbieter und Gesundheitsdienstleister tätig – unter anderem auch für die Kneipp Premium Class.
Mit seiner Kommunikationsagentur 7eins unterstützt er Unternehmen bei deren digitaler Ausrichtung.

Kategorie: Kneipp, TOP Themen
Schlagworte: